home
1. Zur Biografiedeutung
Die (anthroposophische) Biografiearbeit beschreibt die Gesetzmäßigkeiten und Einflüsse,
die innerhalb der einzelnen Lebensjahrsiebte auf den Menschen in seiner Entwicklung
wirken. Das können Vererbung, Umwelt, kosmische und nicht zuletzt individuelle Einflüsse
des eigenen Wesens, des nicht an Zeit und Raum gebundenen Ichwesens sein. Auf diese
Entwicklungsgesetzmäßigkeiten geht die Biografiedeutung in einem kurzen Überblick ein,
so daß man die mehr allgemeinen Einflüsse auf die Biografie studieren kann. Das
Hauptanliegen der astrologischen Deutung der Biografie ist nun aber die Anwendung des
Siebenjahres-Rhythmus auf die Stellung der Sterne im eigenen, ganz individuellen
Geburtshoroskopes. Das macht den Blick auf den eigenen Lebenslauf dann noch in einem
höheren Sinne unverwechselbar. In der Sternenschrift spricht sich der Wille des sich
verkörpernden Ich in einer ganz eigentümlichen Weise aus. So kann man in der Deutung
sowohl die übergeordneten Prinzipien einer Biografie studieren, wie wir sie mit jedem
anderen Menschen teilen - allerdings dann ganz individuell ausfüllen und ausführen.
Andererseits ist die Deutung der Sternenkonstellation dann etwas ganz Persönliches, das
nur für die eigene Individualität in dieser Bilderschrift auftaucht und Verständnishilfen
geben kann für die Art, wie das eigene Leben in seinem Ursprungsimpuls angelegt ist.
Die Verbindung zur Persönlichkeitsdeutung ist dabei insofern gegeben, als diese eine
Grunddeutung des Horoskopes für die Wesensart des darin beschriebenen Menschen gibt.
Die Biografiedeutung hingegen ist dynamisch, sie bezieht den Prozeß des sich
entwickelnden Lebenslaufes in die Deutung mit ein.
Zum Bestellen
astroaspekt
Zur nächsten
Deutung